Kriminalistik 2024/5

Editorial

  • Joachim Faßbender, Sigmund P. Martin: Editorial (257)

Beiträge

  • Nikola Hahn: Kriminalistisches Denken. Von den historischen Wurzeln zu einem modernen Arbeitsmodell – Teil III (258)
  • Heiko Rittelmeier: Mobilfunkgerätevergleichssammlung in der ZITiS (271)
  • Fernando Sanchez-Hermosilla:Feststellung der Täterschaft durch digitale Spuren in einem Schwurgerichtsverfahren (274)
  • Kerstin Busch, Frank Keßler, Louis Wiegand: DNA-Spuren im Erkenntnisverfahren (280)
  • Tom Mannewitz: Politisch motiviert, aber nicht extremistisch? Inkonsistenzen behördlicher Gewaltklassifikation aus politikwissenschaftlicher Perspektive (283)
  • Verena Fiebig, Fabian Kurz: „BRD GmbH” und „Deep State”. Die Vermischung von Reichsbürger/Selbstverwalter- und QAnon-Ideologie und die Auswirkungen für die Sicherheitsbehörden in Deutschland (291)

Recht aktuell

  • Jürgen Vahle: Zum Beweisverwertungsverbot bei rechtswidriger Durchsuchung (298)
  • Jürgen Vahle: Zu den Voraussetzungen eines entschuldigenden Notstands (298)
  • Jürgen Vahle: Referentenentwurf: Gesetzliche Regelung des Einsatzes von V-Personen (299)
  • Jürgen Vahle: Durchsuchung eines Kinderzimmers (300)

Tagungsbericht

  • Florian Hartleb: Präventionsgipfel in Österreich (11./12.3.2024) (301)

Kriminalistik – Schweiz

  • Beatrice Kübli: Legen Sie einfach auf!. Mehrstufige Bekämpfung von Telefonbetrug (304)

Kriminalistik – Campus

  • Björn Baumgart: Mikroexpressionen in polizeilichen Vernehmungen. Eine aktuelle kriminalistische Betrachtung (308)
  • Lasse Schulz: Der Mythos des „Großen Austauschs” als Meta-Erzählung des globalen Rechtsextremismus. Länderspezifische Aufklärungs- und Präventionsansätze im Vergleich (314)

***

A folyóirat absztraktjai elérhetőek itt,

papír formátuma a Könyvtár galériáján.

Kriminalistik 2024/4

Editorial

  • Joachim Faßbender, Sigmund P. Martin: Editorial (193)

Beiträge

  • Thomas Hestermann, Simone Ennenbach, Lara Lorenz: Die dunkle Seite der sozialen Medien. Wie Pädokriminelle die Arglosigkeit von Kindern und Eltern ausnutzen (194)
  • Isa Ciftci, Lucas Müßig: Menschenfeindlichkeit in den Sicherheitsbehörden. Struktureller Reformbedarf in der Prävention (197)
  • Alexandra Mehnert, Elisa Fraaß, Laura Liebscher: Zivilgesellschaftliche Ausstiegs- und Distanzierungsberatung in justiziellen Kontexten. Ausstieg auf (An-)Weisung? (203)
  • Annette Marquardt: Versuchtes Tötungsdelikt im Supermarkt. Mordmerkmal Heimtücke, Rücktritt vom Versuch und die besondere Problematik von Zeugenaussagen (209)
  • Joline Wochnik, Nicole Selzer: Konferenzreport { Cyber : Crime || Security || Society }. Network-Event der Cyberagentur (215)
  • Franc Pozderec, Tomaž Čas: Beschlagnahme illegaler Drogen in der Republik Slowenien (218)
  • Stefan Goertz: Institutionelles Lernen. Die österreichischen Sicherheitsbehörden nach dem islamistischen Anschlag 2020 in Wien (224)
  • Rolf Ritsert, Carsten Twelmeier, Christin Mainzer:  Die CEPOL-Beteiligung deutscher Strafverfolgungsbehörden. Gute Gelegenheiten und verpasste Chancen (227)

Recht aktuell

  • Jürgen Vahle: Zur Annahme eines bedingten Tötungsvorsatzes (236)

Krimialistik – Schweiz

  • Joel Haefeli: Zum Umgang mit Staatsverweigerern im waffenrechtlichen Verwaltungsverfahren (237)

Kriminalistik – Campus

  • Finn Behrenbeck: Das Merkmal „fest entschlossen sein” als geeignete Lösung?. Nach der verfassungsrechtlichen Kritik an § 89a StGB (241)
  • Lea Brömmelhörster: Potentielle Gefahren von Deepfakes. Inwieweit können Deepfakes einen Angriff auf die Demokratie darstellen? (248)

Literatur

  • Joachim Faßbender: Stricker: Tatortarbeit (256)
  • VRiLG Martin Hussels: Jansen: Zeuge- und Aussagepsychologie (256)

***

A folyóirat absztraktjai elérhetőek itt,

papír formátuma a Könyvtár galériáján.

Kriminalistik 2024/3

Editorial

  • Joachim Faßbender, Sigmund P. Martin: Editorial (129)

Beiträge

  • Ralf Breker: Holodeck – Das VR-Lab der bayerischen Polizei (130)
  • Sabina Zgaga Markelj, Blaž Markelj : Contemporary Technological Advancements in the Slovenian Criminal Procedure. Exploring their Latest Incorporation of and Its Implications for Human Rights (135)
  • Louis Jarvers : Open Source Intelligence in Sicherheitsbehörden organisieren. Vergleich von vier Organisationsmodellen für Internetermittlung und –monitoring Teil 2: Koordinationsstelle und Matrixorganisation (140)
  • Mahmoud Jaraba :Clankriminalität. Eine kritische Perspektive (147)
  • Lukas Boll, Pauline Sorg, Markus Pullen, Alexander Gluba: „Clankriminalität“ in öffentlichen Diskursen. Analysen zur Berichterstattung (152)
  • Herbert Csef : Mehrfachtäterinnen bei Neonatiziden (159)
  • Klaus Habschick : Cannabis. Legalisierungsaktivisten und ihre Lobby weiter auf dem Vormarsch (163)

Recht aktuell

  • Jürgen Vahle: KG, Beschl. v. 16.8.2023 – 3 Ors 46/23-161 Ss 61/23. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte durch Angehörige der „Letzen Generation” (172)
  • Jürgen Vahle: BGH, Urt. v. 20.9.2023 – 1 StR 152/23 . Beweiswürdigung bei „Aussage gegen aussage” (173)
  • Jürgen Vahle: KG, Beschl. v. 3.11.2023 – 3 Ors 72/23. Zum Vorsatz bei der gemeinschädlichen Sachbeschädigung (174)

Kriminalistik – Schweiz

  • Jörg Arnold, Adelgunde Kratzer, Florian Lüthi, Pamela Voegeli: Auswirkungen der Revision des DNA-Profil-Gesetzes in der Schweiz. DNA und DNA-Profile – genetische, kriminalistische und juristische Aspekte (175)

Kriminalistik – Campus

  • Lisa Neidlein: Häuser des Jugendrechts. Eine Betrachtung von Chancen und Risiken neuer virtueller Konzepte/Organisationsformen für Baden-Württemberg (180)
  • Dominic Zimmermann: Kriminalstrategischer Umgang mit der Klimabewegung.
    Eine Umfeldanalyse aus Perspektive der Polizei im Lichte aktueller Aktionsformen und politischer Debatten (185)

Literatur

  • Joachim Faßbender: Jaeger, R. R. (Chefredakteur): Kriminalisten-Fachbuch (KFB)  (191) 
  • Jürgen Vahle: Fischer: Strafgesetzbuch mit Nebengesetzen (192)

***

A folyóirat absztraktjai elérhetőek itt,

papír formátuma a Könyvtár galériáján.